Industrial Ethernet in CODESYS

CODESYS mit Industrial Ethernet: Integrierte Konfiguratoren bzw. Protokollstacks für EtherCAT, PROFINET, EtherNet/IP, Sercos im IEC-61131-3-Programmiersystem

Breite Unterstützung von Industrial Ethernet im IEC-61131-3-Programmiersystem

Ethernet-Kommunikation ist aus der IT- und Industrie-Kommunikation nicht mehr wegzudenken. CODESYS bietet eine ausgereifte Unterstützung für die wichtigsten Industrial Ethernet-Systeme mit integrierten Funktionen und Produkten in verschiedenen Ebenen.

Leistungsumfang

  • Integrierte Feldbuskonfiguratoren
    ⇒ Buskonfiguration sowie Zuweisung von Variablen auf die E/A-Kanäle (I/O-Mapping) direkt in der IEC-61131-3-Oberfläche
  • Protokollstacks für die Schicht-7-Kommunikation als IEC-61131-3-Bibliothek
     ⇒ Kompilieren und Übertragen des Protokollstacks auf die Zielplattform zusammen mit dem SPS-Programm
  • Umfassende Diagnosefunktionalität
    ⇒ Anzeigen, Prüfen und Erkennen von Bus-Status, Diagnosemeldungen, Kommunikationsproblemen, Fehlercodes im Tool bzw. direkt aus der Steuerungsapplikation ohne externe Zusatzsoftware 

Technische Voraussetzung für die Ethernet-Kommunikation in CODESYS

  • Für EtherCAT und PROFINET:
    ⇒ Netzwerkkarte mit betriebssystemabhängigem Treiber, z. B. für Linux und Windows (WinPcap)
    ⇒ Alternativ: spezifische CODESYS-Treiber mit Echtzeiteigenschaften für gängige Ethernet-Chipsätze für SoftSPS CODESYS Control RTE unter Windows (im Lieferumfang des Systems)
    ⇒ Alternativ: Implementierung eines MiniDrivers passend zum Ethernet Chip. Referenz-Implementierungen verfügbar z. B. für Intel und Realtek
  • Für EtherNet/IP
    ⇒ Einsatz von Standard-Ethernetschnittstellen bei Verwendung der CODESYS-Protokollstacks. Alternativ: Industrial-Ethernet-Feldbuskarten, z. B. von Hilscher (netX-basierende Karten mit integrierten Protokollstacks)
  • Für sercos III
    ⇒ Automata (Sercos 3 Master Karte)

Bezugsinformationen

  • Als Systemintegrator oder Anwender im Maschinen- oder Anlagenbau:
    Setzen Sie Steuerungen ein, die CODESYS Industrial Ethernet unterstützen. Das CODESYS Geräteverzeichnis hilft Ihnen bei der Auswahl. Es entstehen keine weiteren Kosten für Sie.
    Auf einigen dieser Geräte können bei Bedarf Industrial-Ethernet-Protokolle nachlizenziert werden, z. B. CODESYS EtherCAT Master, CODESYS PROFINET Controller oder CODESYS EtherNet/IP Scanner. Darüber hinaus beinhalten die SoftSPS-Systeme im CODESYS Store die Lizenzierung für Industrial Ethernet und können mit einer geeigneten Schnittstelle sofort eingesetzt werden. Alternativ dazu können Sie die Einzellizenzierung (Single License, SL) auf Ihren Geräten ermöglichen. Damit haben die Kunden Ihrer Geräte die Möglichkeit, Industrial-Ethernet-Protokolle selbst für ihre Anwendung zu lizenzieren.
  • Als Hersteller von programmierbaren Geräten:
    Implementieren Sie eine Unterstützung für Industrial Ethernet auf Ihrer Hardware und stellen einen Standard-Ethernet-Controller mit IP-Stack auf dem Gerät zur Verfügung. Bestellen Sie das CODESYS Runtime Toolkit mit Unterstützung des/der gewünschten Industrial-Ethernet-Systeme.
  • Beratung, Angebot und weitergehende Informationen durch sales@codesys.com

Screenshots