CODESYS EtherCAT Master

Konfigurator, Protokollstack und Diagnose für EtherCAT, vollständig integriert im IEC 61131-3-Entwicklungssystem

Übersicht

Integrierte EtherCAT-Master-Unterstützung im IEC 61131-3-Programmiersystem

EtherCAT ist ein leistungsfähiges Echtzeit-Ethernet-Feldbussystem mit offengelegtem Protokoll. Kurze Zykluszeiten, kleiner Jitter und verschiedene Netzwerktopologien haben das System zu einem Standard in vielen industriellen Automatisierungsapplikationen gemacht.

Die EtherCAT-Master-Integration im IEC 61131-3-Programmiersystem CODESYS umfasst:

  • einen integrierten Konfigurator für den Master und die angeschlossenen Slaves
  • einen portierbaren Protokollstack in Form einer CODESYS-Bibliothek
  • eine Laufzeitsystem-Komponente für den direkten Zugriff auf das Ethernet-Interface
  • Diagnosefunktionen im Programmiersystem sowie zur Laufzeitüberwachung durch die IEC 61131-3 Applikation
  • optionale Unterstützung von EtherCAT-Gateway-Modulen zu anderen Feldbussystemen, wie z. B. IO-Link, Profibus etc.

Vorteile aufgrund der nahtlosen Integration

Ein Tool mit durchgängiger Infrastruktur für SPS-Programmierung und Feldbuskonfiguration:

  • Einfachere Konfiguration
  • Weniger Fehlerquellen
  • Schnelleres Engineering

 

Lesen Sie hier mehr zu EtherNet/IP, PROFINET und Sercos.

Detail-Information

Unterstützter Funktionsumfang:

  • Distributed Clocks
  • Verschiedene Bus-Topologien
  • Hot-Connect
  • Bus-Diagnose: im Konfigurator und durch die SPS-Applikation
  • Netzwerk-Scan: angeschlossene Slaves erkennen und einfügen
  • EtherCAT-Redundanz: für Systeme mit zwei physikalischen Ethernet-Schnittstellen
  • Unterstützte Schicht-7-Protokolle: CoE (CANopen / CAN application layer over EtherCAT) / SDO Kommunikation, EoE (Ethernet over EtherCAT), SoE (Servodrive over EtherCAT), FSoE (Safety over EtherCAT bzw. Fail Safe over EtherCAT), FoE (File over EtherCAT), VoE (Vendor over EtherCAT)

Funktionsumfang Konfigurator: 

  • Konfiguration des Masters halbautomatisch bzw. im Expertenmodus
    ⇒ umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten
  • Konfiguration der Slaves mit EtherCAT XML Dateien
    ⇒ flexible Konfiguration des Prozessabbilds sowie gerätespezifischer Parameter
  • Unterstützung von 3rd Party EtherCAT Stacks
    ⇒ Export von EtherCAT XML-Dateien möglich (ENI)

 

Unterstützte Netzwerkkarten:

 

  • Systeme mit Linux:
    mit PCAP Schnittstelle (lipcap): beliebige Netzwerk-Karten
  • Systeme mit Windows und CODESYS Control Win:
    mit PCAP Schnittstelle (winpcap): beliebige Netzwerk-Karten
  • Systeme mit Windows und CODESYS Control RTE (Echtzeit SoftSPS):

    • Realtek 8139 (CmpRTL81x9Mpd)
      Realtek RTL8139 und kompatible Ethernet-Controller, ebenso 8100/8110
    • Realtek 8169 (CmpRTL8169Mpd)
      Realtek 8169/810, RTL8111B / RTL8111D
    • Intel EtherExpressPro1000 (CmpEt1000Drv)
      Intel 82541, 82547, 82567,82571, 82573, 82574, 82583V, i210, i217-LM etc.
    • Intel EtherExpress PRO/100 (CmpEt100Drv)
      Intel 82551, 82557, 82559, 82559, 82558, 82557, 82550

  • Weitere Systemplattformen:
    Anpassung der Laufzeitsystemkomponente erforderlich
Bezugsinfo

Wie können Sie die CODESYS EtherCAT-Unterstützung beziehen und einsetzen?

  • Als Systemintegrator oder Anwender im Anlagenbau:
    Setzen Sie Steuerungen ein, die mit der CODESYS EtherCAT-Unterstützung ausgerüstet sind. Das CODESYS Geräteverzeichnis unterstützt Sie bei der Auswahl. Es entstehen keine weiteren Kosten für Sie. Alternativ dazu können Sie die CODESYS Control SoftSPS-Systeme aus dem CODESYS Store einsetzen. CODESYS EtherCAT ist in diesen Systemen integriert und kann sofort verwendet werden – ohne Zusatzkosten.
  • Als Hersteller von programmierbaren Geräten:
    Implementieren Sie die CODESYS EtherCAT-Unterstützung auf Ihrer Hardware. Bestellen Sie dazu das CODESYS Runtime Toolkit mit EtherCAT-Unterstützung.
  • Beratung, Angebot und weitergehende Informationen durch sales(at)codesys.com
Screenshots

Screenshots CODESYS EtherCAT

Inspiring Automation Solutions