Warum CODESYS?

Das Plus für Gerätehersteller

Mit kalkulierbarem Aufwand zum intelligenten Automatisierungsgerät mit hoher Marktakzeptanz: Hersteller von intelligenten Komponenten profitieren bei der Entwicklung ihrer Geräte von den umfangreichen Eigenschaften von CODESYS.

Einfache Anpassung an unterschiedliche Systemanforderungen und –umgebungen

  • Als Produkt verfügbares modulares Single-Source-Laufzeitsystem für unterschiedlichste Geräteplattformen
  • Unterstützung aller gängigen Prozessoren und Betriebssysteme für industrielle Systeme
  • Planbarer, toolgeführter Entwicklungsaufwand: Entwicklung von Industriesteuerungen mit ausgeprägten technischen Eigenschaften durch definierte Schnittstellen und qualifizierte Anpassungsunterstützung
  • Zahlreiche verfügbare Referenzsysteme und –plattformen, z. B. für gängige ARM/Cortex- oder Embedded-Systeme
  • Implementierung spezifischer Geräteeigenschaften durch Bibliotheksbausteine, z. B. für eigene E/A-Funktionen
  • Anpassung und Erweiterbarkeit der Benutzeroberfläche um herstellerspezifische Plug-in-Module, wie z. B. Templates, Editoren, Konfiguratoren oder Wizards
  • Einbindung in bestehende Systemarchitekturen durch schlanke, proprietäre Schnittstellen oder Standards wie z. B. OPC / OPC UA

Das modulare Laufzeitsystem kann in Größe und Funktionalität skaliert werden.

Integrierte Funktionen für praxisgerechte Automatisierungsgeräte

  • Konfiguration gängiger Feldbussysteme, eigener E/A-Module oder Antriebe, z. B. für CANopen, EtherCAT oder PROFINET
  • Produktoption zur Erzeugung und Darstellung von praxisgerechten Bedienoberflächen, z. B. direkt auf dem Gerätedisplay, mit angeschlossenen Monitoren oder per Webbrowser
  • Zahlreiche optionale Zusatzprodukte zur schnellen Skalierung des Funktionsumfangs des Geräts, z. B. als Motion Controller, Panelsteuerung oder Kommunikationsgateway
  • Vorzertifizierte Softwareprodukte zur Erweiterung der Standardsteuerung in eine vom TÜV zertifizierte Sicherheitssteuerung nach IEC 61508 SIL2 oder SIL3
  • Konfiguration und Projektierung von branchenspezifischen Kommunikationsprotokollen, z. B. für Gebäudeleitsysteme mit BACnet
  • Optionale Schnittstelle zur Einbindung von existierendem bzw. generiertem C-Code

Anhand integrierter Zusatzprodukte spezifizieren Gerätehersteller den Leistungsumfang bzw. Einsatzschwerpunkt ihres Automatisierungsprodukts.

Verlässlicher Partner für erfolgreiche Automatisierungsgeräte

  • Die CODESYS Group: Produktentwicklung von kompetenten Ingenieuren und Informatikern
  • Praxisgerechte Betreuung bei der Entwicklung von Automatisierungsgeräten durch erfahrene Projektentwickler - von der Idee über Realisierung bis zur Produktpflege
  • Schnelle Reaktionszeiten auf Marktanforderungen durch marktreife Produkte, z. B. für flexible CNC-Steuerungen, integrierten OPC UA Server, automatisierte Geräte- und Applikationstests oder zur Realisierung TÜV-zertifizierter Sicherheitssteuerungen
  • Zuverlässige Wartung, Pflege und Qualitätssicherung aller Produkte und Eigenschaften durch praxistaugliche Prozesse, zertifiziert nach ISO 9001 (seit 2005)
  • Langfristige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Geräteherstellern aus verschiedenen Branchen und Regionen
  • Transparentes Management mit ausgeprägter Kommunikationskultur, z. B. durch regelmäßige Abstimmungstreffen in verschiedenen Ebenen, direkten Zugang zur Datenbank für Produktverbesserung bzw. -Ideen
  • Hohe Marktakzeptanz CODESYS-kompatibler Automatisierungsgeräte durch hohen Verbreitungsgrad mit Zehntausenden von Anwendern weltweit
  • Angebote zur gemeinsamen Produktvermarktung, z. B. auf Messen, Veranstaltungen oder im Web

CODESYS - die richtige Wahl für Anwender und Gerätehersteller aus allen Industriebereichen

Mit CODESYS erstellen Anwender erfolgreich einfache und anspruchsvolle Automatisierungsapplikationen für industrielle Steuerungen zum Einsatz in Fabriken, mobilen Maschinen, Energie- und Gebäudeautomationssystemen und vielen anderen Bereichen. Viele Aspekte und Eigenschaften des Systems helfen ihnen dabei.

Das Plus für Anwender

Alles integriert in einer einzigen Oberfläche

  • Vollständiges Programmiersystem nach IEC 61131-3 – von der klassischen SPS-Programmierung bis hin zur objektorientierten Steuerungsprogrammierung
  • Umfassende Eigenschaften zur komfortablen Projektierung und Inbetriebnahme von Automatisierungsapplikationen, wie z. B. Daten-Monitoring, Suche von Applikationsfehlern (Debugging), Änderung von Applikation im Betrieb (Online Change)
  • Optionale Zusatzmodule zur methodischen Applikationsentwicklung: UML, Versionsverwaltung, statischer Code-Analyse, Profiling und Testautomation
  • Konfiguration und Inbetriebnahme der wichtigsten industriellen Feldbussysteme oder herstellerspezifischer I/O-Systeme
  • Nahtlose Integration optionaler Zusatzkomponenten für die Projektierung: Visualisierung, Motion Control / CNC / Robotik, Safety-Module
  • Installation, Wartung und Einarbeitung lediglich für eine Oberfläche erforderlich: Minimierung des Engineering-Aufwands

Freie Auswahl für die nächste Automatisierungsaufgabe

  • Hunderte Automatisierungsgeräte namhafter Hersteller, alle mit dem CODESYS Development System programmierbar - zusammengestellt im CODESYS Device Directory unter www.codesys.net
  • SoftSPS-Systeme für Standardplattformen – verfügbar im CODESYS Store
  • Alle gängigen Feldbussysteme - mit integrierten Konfiguratoren und meist auch Protokollstacks
  • Zugriff auf getestete Zusatztools und Anwendungsbibliotheken – verfügbar im CODESYS Store
  • Einfache Einbindung in bestehende Entwicklungsumgebungen und -abläufe – optional kunden- bzw. anwendungsspezifische Beratung

Power und Usability für die effektive Realisierung komplexer Automatisierungsprojekte

  • Schneller Maschinencode für unterschiedlich komplexe Geräte und Anwendungen, erzeugt von industriebewährten Compilern
  • Leistungsfähige Tools zur Berechnung von 3D CNC / Robotik sowie 3D-Visualisierung optional integrierbar
  • Skalierbare Funktionalität:
    • Einfach zu verwendende Editoren wie z. B. FUP oder KOP
    • Funktionale Programmierung mit vielen Komfortfunktionen
    • Objektorientierte Programmierung mit Interfaces, Methoden, Properties, Klassen, Vererbung, dynamisches Linken in allen IEC 61131-3-Programmiersprachen
    • Generische und spezifische E/A-Konfiguratoren
    • Mächtige Zusatztools für eine methodische Software-Entwicklung
  • Ausgereiftes Konzept zur Wiederverwendung und Dokumentation von Programmcode in Bibliotheken
  • Optional integrierbares Zusatzprodukt zur automatisierten Generierung vollständiger Steuerungsapplikationen aus vorkonfigurierten Modulen

Integrierte Zusatztools unterstützen optional die Programmierung von komplexen Automatisierungsprojekten

Zuverlässiges und verbreitetes System für bewährte Industrieanwendungen

  • Weltweit bewährte Systemplattform:
    • Bei weit mehr als 10.000 Applikationsentwicklern im Einsatz
    • In über 100.000 unterschiedlichen Anwendungen,
    • Programmierschnittstelle für ca. 1.000 unterschiedliche Industriesteuerungen bzw. über 1.000.000 verkaufte Geräte pro Jahr.
  • Bewährter Einsatz von CODESYS in Applikationen mit
    • 50.000 OPC-Elementen
    • 25 MB Applikations-Quellcode
    • 800 MB SPS-Daten
    • ca. 200 synchronisierten Antrieben.
  • Weite Verbreitung in Bildungseinrichtungen: Einsatz zur Ausbildung künftiger Techniker und Ingenieure in Schulen und Universitäten
  • Große, weltweite Know-how-Community: kompetente Unterstützung bei der Applikationsentwicklung durch Drittanbieter, z. B. speziell geschulte Unternehmen (CODESYS System Partner) oder unabhängige Programmierer und Ingenieurbüros, Online-Forum zur bequemen Kommunikation mit anderen CODESYS-Anwendern
  • Die CODESYS Group: Setzt technologische Meilensteine in der Automatisierungstechnik – eigenständig oder in Forschungsprojekten zusammen mit anderen Automatisierungsunternehmen und Universitäten. Als Mitglied in Standardisierungsgremien sorgt 3S-Smart Software Solutions dafür, dass Automatisierer vom Fortschritt profitieren, z. B. durch die Ausnutzung aktueller Internettechnologien oder Innovationen der Informationstechnik.