CODESYS PROFIBUS

Konfiguration, Verwendung und Diagnose von PROFIBUS Master und Slave in der IEC-61131-3-Entwicklungsumgebung CODESYS Development System.

Integrierte PROFIBUS Master-/Slave-Unterstützung in CODESYS

PROFIBUS ist ein weltweit führendes Feldbussystem in der Automatisierungstechnik und wird als Standard durch die PROFIBUS Nutzerorganisation e.V. geführt. CODESYS unterstützt PROFIBUS DP durch vollständig im IEC-61131-3-Entwicklungssystem CODESYS Development System integrierte Komponenten.

Leistungsumfang

  • Vollständig im Entwicklungssystem CODESYS Development System integrierter PROFIBUS-Master/Slave-Konfigurator auf Basis von GSD-Dateien
    ⇒ Konfiguration des Bussystems und der eingebundenen E/A-Module sowie Einbindung der E/A-Daten in die Steuerungsapplikation ohne externes Tool
    ⇒ Konfiguration von PROFIBUS DP-Geräten zusätzlich zum DP-Master
  • Treiber für Feldbusanbindungen auf Basis der netX-Technologie mit integriertem PROFIBUS-Kommunikationsstack der Firma Hilscher 
    ⇒ flexible Realisierung der PROFIBUS-Schnittstelle auf PC-basierten und Embedded-Geräten
  • Treiber für EtherCAT-Profibus-Gatewaymodule EL6731/EL6731-0010
  • Diagnosefunktionen im Programmiersystem sowie zur Laufzeitüberwachung durch die IEC-61131-3-Applikation
    ⇒ umfangreiche Diagnosefunktionalität ohne Zusatzsoftware

Funktionsumfang der PROFIBUS-Implementierung für Master- und DP-Geräte

  • Netzwerk-Scan: angeschlossene Slaves erkennen und in die Konfiguration übernehmen
  • Import von PROFIBUS GSD-Konfigurationsdateien
  • Konfiguration von PROFIBUS-Parametern auf den I/O-Slaves, I/O-Devices sowie deren Eingängen/Ausgängen
  • Busdiagnose: im Konfigurator sowie durch die SPS-Applikation
  • Bequemes Variablen-Mapping mit Aufteilung in Bitkanäle
  • Profibus Master-Implementierung unterstützt DP V1 Class 1 Read/Write

Systemvoraussetzungen:

  • Betriebssysteme: Windows, Linux, VxWorks, Windows CE, Embedded Systeme etc.
  • Hilscher netX basierter PROFIBUS-Master mit integriertem Protokollstack, EtherCAT mit Gateway-Modul EL6731/EL6731-0010

Bezugsinformationen

  • Als Systemintegrator oder Anwender im Maschinen- oder Anlagenbau:
    Setzen Sie Steuerungen ein, die mit der CODESYS PROFIBUS-Unterstützung ausgerüstet sind.
    Das CODESYS Geräteverzeichnis hilft Ihnen bei der Auswahl. Neben der Anschaffung des Geräts entstehen keine weiteren Kosten für Sie. Alternativ dazu können Sie die PC-basierten SoftSPS-Systeme CODESYS Control RTE und CODESYS Control Win aus dem CODESYS Store einsetzen. CODESYS PROFIBUS Master ist in diesen Systemen integriert und kann sofort mit geeigneten PC-Karten (z. B CIFX50-DP) verwendet werden – ohne Zusatzkosten.
    Eine Anbindung an PROFIBUS lässt sich für beliebige SoftSPS-Systeme im CODESYS Store auch per EtherCAT Gateway-Klemme (EL6731/EL6731-0010) realisieren. Dazu ist eine zusätzliche Lizenzierung des PROFIBUS Master bzw. PROFIBUS Slave erforderlich.
  • Als Hersteller von programmierbaren Geräten:
    Erwerben Sie dazu das CODESYS Runtime Toolkit mit PROFIBUS Master/Slave Unterstützung und implementieren Sie das Laufzeitsystem auf Ihrer Hardware.
  • Beratung, Angebot und weitergehende Informationen durch sales@codesys.com

Screenshots