HMS-Interfaces nun auch mit CODESYS-Unterstützung

Mit der Version 3.5.14.0 des CODESYS Control Win SL unterstützt 3S-Smart Software Solutions jetzt auch die Ixxat-PC/CAN-Interfaces von HMS. Damit ist nur noch die Installation des VCI-V4-Treibers erforderlich, um alle Ixxat-Interfaces unter CODESYS zu nutzen.

Seit Kurzem wird das HMS-Angebot an Ixxat-PC/CAN-Interfaces, das für alle gängigen PC-Schnittstellenstandards wie USB, Ethernet, Bluetooth, PCIe, PCIe Mini, PCIe 104 und weitere verfügbar ist, direkt von CODESYS unterstützt. Neben der CODESYS-Installation ist somit lediglich die Installation des VCI-V4-Treibers erforderlich, um alle Ixxat-PC/CAN-Interfaces unter CODESYS zu nutzen. Der Treiber kann kostenlos von der Ixxat-Webseite heruntergeladen werden.

Einfacher Zugriff auf den CAN-Bus

Die für die Verwendung benötigte Bibliothek ist ab der Version 3.5.14.0 im Lieferumfang von CODESYS enthalten. Durch sie wird der einfache Zugriff auf den CAN-Bus aus CODESYS-Control-Win-SL-Anwendungen heraus ermöglicht.

Die Anbindung an CAN kann hierbei beispielsweise über ein Ixxat-PCIe-Mini-CAN-Interface erfolgen, welches direkt in der Steuerung integriert ist, oder über ein externes Ixxat-CAN-Interface, auf das über USB oder Ethernet zugegriffen wird. Darüber hinaus lassen sich die Ixxat-PC/CAN-Interfaces mit dem CODESYS CANopen Master und Slave und einer beliebigen anderen CAN-RAW-Applikation in der Control-Win-SL-Steuerung verwenden.

Diese Information ist im Web-Magazin von industr.com erschienen.