Release CODESYS V3.5 SP17

CODESYS liegt aktuell in der Version V3.5 SP17 vor und kann im CODESYS Store heruntergeladen werden.

Die neue Version liegt zum Herunterladen im CODESYS Store bereit.

Anbieter (Gerätehersteller) von CODESYS-kompatiblen Geräten finden das dazugehörige Freigabedokument im CODESYS Kundenportal oder können die Freigabeinformationen (Inhalt einschließlich Release Notes) aus der CODESYS-JIRA-Datenbank beziehen.

CODESYS V3.5 SP17 wird Sie mit vielen Neuerungen und Verbesserungen begeistern.

Eine detaillierte Übersicht aller neuen Features und Verbesserungen finden Sie in der aktuellen Features & Improvements-Präsentation.


Die wichtigsten Highlights im Überblick:

CODESYS Engineering

  • CFC-Editor: Zahlreiche kleinere und größere Verbesserungen
  • Mehr Sicherheit durch signierte CODESYS Bibliotheken
  • Performanceverbesserungen im CODESYS Development System beim Projekt laden und Übersetzungsvorgang
  • Zahlreiche Usability-Verbesserungen, u. a. in CODESYS UML
  • Zeitnahe Aktualisierung einzelner Add-On-Komponenten und optimal zugeschnittene Oberfläche aufgrund Modularisierung des Tools

CODESYS Communication

  • Standardisierter Datenaustausch zwischen Geräten per OPC UA Pub Sub
  • Standardisierter Datenaustausch über OPC UA Server/Client mit definierten Informationsmodellen für unterschiedliche Aufgaben / Branchen
  • Unterstützung von OPC UA Methoden sowie Alarms&Conditions
  • IIoT-Library Bundle jetzt mit Google Cloud IoT Core Client SL

CODESYS Runtime

  • Linux-SoftSPS-Systeme jetzt mit Redundanzfunktion
  • Umfassender Backup/Restore/Update-Mechanismus für das komplette Laufzeitsystem inkl. Applikationen, Zertifikate und Lizenzen
  • CODESYS Control RTE: Jetzt mit Multicore-Unterstützung
  • Zahlreiche weitere Verbesserungen

CODESYS Fieldbus

  • PROFINET: IO-Link-Integration, Verbesserungen der Performance, PROFINET-Device Konfiguration komplett programmatisch in der Applikation
  • J1939: Import von DBC-Dateien zur Definition von CAN-Nachrichten und ECUs von kompletten Netzwerken sowie J1939-Datenbanken
  • EtherNet/IP: Connections mit bis zu 64 KB Daten sowie LargeForwardOpen
  • Modbus Function Block Bibliothek
  • Zahlreiche Verbesserungen und Fehlerbehebungen für EtherCAT und CANopen

CODESYS Visualization

  • Zahlreiche funktionale und Performance-Verbesserungen durch Overlay-Funktion in der CODESYS TargetVisu, wie z. B. innere Rotation, zeitliche Animationen, beliebige Elementreihenfolge, GPU-Unterstützung
  • CODESYS HMI SL jetzt mit OPC UA Client-Konfigurator sowie Redundanzmöglichkeit

CODESYS Motion CNC Robotics

  • Optionale Erweiterung von Standard-SoftSPS-Systemen um CODESYS Motion CNC Robotics
  • BufferMode für PLCopen-Funktionsbausteine (Part 1 Motion Control)
  • Verbessertes Jogging der Robotik
  • Neu unterstützte Antriebe: Bosch Rexroth Indradrive CS, Delta Remove IO, Delta ASDA A3/B3, Beckhoff EL7041/7047