CODESYS Automation Server freigegeben

Kempten, November 2019: Nach einer Beta-Phase von sechs Monaten startet die CODESYS-Plattform für Industrie 4.0 in den Live-Betrieb.

Weltweit arbeiten etwa 100.000 Anwender mit dem IEC-61131-3-System CODESYS und realisieren Tausende unterschiedlicher Applikationen. Um für Betreiber der Systeme die Verwaltung von Steuerungen sowie weitere typische Aufgaben deutlich zu vereinfachen, wurde mit dem CODESYS Automation Server bereits 2018 eine cloudbasierte Plattform vorgestellt. Dieser ermöglicht nicht nur eine schnelle und einfache Übersicht über die eingesetzten Steuerungen, sondern vereinfacht u. a. das Ausrollen von Applikationen auf mehrere Systeme, die zentrale Ablage von Steuerungsprojekten und Bootapplikationen und das Wiedereinspielen der Applikation nach einem erforderlichen Gerätetausch.

Weit mehr als 200 CODESYS-Anwender aus aller Welt beteiligten sich an einer sechsmonatigen Beta-Phase. Ihr Feedback hat zur Optimierung des Produkts beigetragen, so dass der CODESYS Automation Server Ende Oktober 2019 für den Live-Betrieb freigegeben werden konnte. Damit können ab sofort Betreiber ihre Maschinen und Anlagen im Produktionsbetrieb mit der Plattform administrieren. Die Anbindung erfolgt über eine abgesicherte Kommunikation per Edge Gateway, das als Software auf einer Steuerung oder auch abgesetzt laufen kann. Neu ist die Abrechnung per Software as a Service (SaaS): Durch den Betrieb in der Cloud entstehen Anwendern keine initialen Kosten für Installation und Wartung der Basisplattform. Abgerechnet wird aufgrund der Anzahl der verwalteten Geräte sowie deren Speicherbedarf bzw. Datendurchsatz. Die monatliche Grundgebühr beinhaltet den Betrieb von fünf Steuerungen, sowie jeweils 100 GB für Projekte/Applikationen und den Datenaustausch mit den Steuerungen. Über den CODESYS Store (store.codesys.com) können Anwender ihre Server-Konten einrichten, monatliche Ausgaben überwachen oder ihren Zugang löschen.

Der Funktionsumfang des CODESYS Automation Servers wird sukzessive ausgebaut. Für das kommende Jahr ist beispielsweise eine komfortable Datenaufzeichnung geplant. Ziel ist es, dem Automatisierer eine einfach zu bedienende Plattform zur Verfügung zu stellen. Sie soll einerseits einen sofortigen Nutzwert für tägliche Aufgabenstellungen bieten, andererseits die aufwendige Einarbeitung in Public Cloud-Systeme ersparen.

Auf der SPS 2019 in Nürnberg wird der CODESYS Automation Server in Halle 7, Stand 570 live vorgeführt. Dabei werden Geräte unterschiedlichster Bauart an den Server angebunden, unter anderem einige live auf dem CODESYS-Messestand ausgestellte Steuerungen.

Der CODESYS Automation Server im CODESYS Store