CODESYS Sercos

Konfigurator, Protokollstack und Diagnose für Sercos III vollständig integriert im IEC 61131-3 Programmiersystem

Integrierte Sercos III-Master-Unterstützung

Sercos III ist die dritte Generation der Sercos-Schnittstelle auf Basis von Standard-Ethernet. Das zur weltweiten Standardisierung eingereichte System wird insbesondere zur Ansteuerung von Automatisierungssystemen mit MotionControl-Anteil eingesetzt.

Als Nutzerorganisation ist Sercos International e.V. für die Standardisierung und Vermarktung zuständig.

Die Sercos III-Master-Integration im IEC 61131-3 Programmiersystem CODESYS umfasst

  • einen integrierten Konfigurator für den Master und die angeschlossenen Slaves
  • einen portierbaren Protokoll-Stack in Form einer CODESYS-Bibliothek
  • einen Treiber für die Automata Sercos III Master-Karte
  • eine Laufzeitsystem-Komponente (CoSeMa) für den direkten Zugriff auf die Sercos III Master-Karte
  • Diagnose-Funktionen im Programmiersystem sowie zur Laufzeit-Überwachung durch die IEC 61131-3 Applikation

Vorteile aufgrund der nahtlosen Integration

Ein Tool mit durchgängiger Infrastruktur für SPS-Programmierung und Feldbus-Konfiguration:

⇒ einfachere Konfiguration

⇒ weniger Fehlerquellen

⇒ schnelleres Engineering

Lesen Sie hier mehr zu EtherCATEtherNet/IP und PROFINET.

Unterstützter Funktionsumfang

  • Start des Bussystems/Prozessdaten-Übertragung
  • Diagnose/Neustart des Masters aus der IEC 61131-3 Applikation
  • Funktionsbausteine zum Lesen und Schreiben von IDNs in verschiedenen Ausprägungen

Funktionsumfang Konfigurator

  • Import/Export vonSercos III XML Dateien (SDDML bzw. SCI)
  • Netzwerk-Scan: Angeschlossene Slaves/Module erkennen und einfügen
  • Konfiguration des Sercos III Master: Bus-Zykluszeit
  • Konfiguration der Sercos III Slaves: Adressen, Userparameter etc. Überprüfen von Vendorcode und DeviceID

Systemvoraussetzungen

  • Betriebssysteme: Windows, Linux
  • Sercos III Master-Karte der Firma AUTOMATA GmbH & Co. KG (bis einschließlich CODESYS V3.5 SP2 mit FPGA Version 3, ab CODESYS V3.5 SP3 und höher mit FPGA Version 4)

Wie können Sie die CODESYS Sercos-Unterstützung beziehen und einsetzen?

  • Als Systemintegrator oder Anwender im Anlagenbau:
    Setzen Sie Steuerungen ein, die mit der CODESYS Sercos-Unterstützung ausgerüstet sind. Das CODESYS Geräteverzeichnis unterstützt Sie bei der Auswahl. Es entstehen keine weiteren Kosten für Sie. Alternativ dazu können Sie die CODESYS Control SoftSPS-Systeme aus dem CODESYS Store einsetzen. CODESYS Sercos ist in diesen Systemen integriert und kann sofort verwendet werden – ohne Zusatzkosten.
  • Als Hersteller von programmierbaren Geräten:
    Implementieren Sie die CODESYS Sercos-Unterstützung auf Ihrer Hardware. Bestellen Sie dazu das CODESYS Runtime Toolkit mit Sercos-Unterstützung.
  • Beratung, Angebot und weitergehende Informationen durch sales@codesys.com

Screenshots