Energy Automation

Der Bruttoverbrauch der Anlage beträgt 145 KW, dabei liefert die Anlage 50 KW Strom und 81 KW Wärme.

Die Einbindung des emVIEW-Systems in die Kraftwerkssteuerung per CANopen realisiert.

Es kommt der emVIEW-12T/A400 von der Janz Automationssysteme AG zum Einsatz.

Janz emVIEW-Systeme im Kraftwerkeinsatz

Janz Tec AG / Paderborn / Deutschland

Janz Tec AG / Paderborn / Deutschland – Realisierung des Benutzerinterfaces mit CODESYS

Im Hinblick auf immer zahlreichere gesetzliche Bestimmungen und Normen gewinnt das Thema "Schonung unserer Umwelt" und damit eine Reduzierung von Abgasemissionen und einem geringeren Energieaufwand“ zunehmend an Bedeutung.

Die Schleif Automation hat sich unter anderem auf die Herstellung von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen spezialisiert.

So wird bei der in Rheinmünster stehenden Referenzanlage auf Erdgas als einen der zuverlässigsten Brennstoffe bezüglich Verfügbarkeit und Effizienz gesetzt. Der Bruttoverbrauch der Anlage beträgt 145 KW, dabei liefert die Anlage 50 KW Strom und 81 KW Wärme. Damit hat das Kraftwerk einen Wirkungsgrad von 91%. Die gesamte Anlage findet in einem Container Platz, hier sind alle energietechnischen Komponenten wie Pufferspeicher, Energiezähler und Steuerungstechnik verbaut. Durch die kompakte Bauform ist die Anlage sehr flexibel einsetzbar, lediglich die Energieanbindung an das Gebäude muss noch gemacht werden.

Nicht nur hinsichtlich der Energieerzeugung setzt die Firma Schleif Automation auf neuesten Technologien, auch beim Einsatz des Bediener-Interfaces wurde auf Qualität und Zuverlässigkeit geachtet. So kommt hier der emVIEW-12T/A400 von der Janz Automationssysteme AG zum Einsatz.

Der Kraftwerksaufbau ist vergleichbar mit dem Motor und der entsprechenden Steuerung bei einem Fahrzeug, zur Steuerung wird hier intern CANopen verwendet. So ist auch die Einbindung des emVIEW-Systems in die Kraftwerkssteuerung per CANopen realisiert.

Ein weiteres wichtiges Interface ist die Ethernet-Schnittstelle – hierüber erfolgt die Fernwartung des Systems und auch ein regelmäßiger Datenaustausch von statistischen Werten per FTP.

Natürlich spielt auch die Software eine wichtige Rolle – das Benutzerinterface wurde mit CODESYS realisiert. Für dieses Programmiersystem nach IEC 61131-3 standen bereits viele Funktionsblöcke zur Verfügung - so konnte das Gesamtsystem schnell und effizient aufgebaut werden.

Weitere Infos über Janz Tec AG unter: www.janztec.com

Inspiring Automation Solutions